Die Sphäre: Der Weg aus der Finsternis

Im Sommer 1998 wird ein sechzehnjähriges Mädchen entführt. Es findet sich in einer schrecklichen und ausweglosen Situation wieder.
Dabei stößt es auf ein unerklärliches, physikalisches Phänomen und einen Ort, an dem Zeit keine Gültigkeit zu haben scheint.

Im Jahre 2012 hat der Österreicher Joseph Winter einen gefährlichen Unfall. Dabei kommt ihm ausgerechnet ein junges Mädchen zur Hilfe, das danach wie vom Erdboden verschluckt scheint. Bald darauf wird er verdächtigt, am Verschwinden einer Jugendlichen beteiligt zu sein.
Als ob das nicht genug wäre, geschieht an ihm Seltsames.

Zwei Ereignisse, getrennt durch Zeit und Raum und doch untrennbar miteinander verbunden…

»Die Sphäre: Der Weg aus der Finsternis« ist ein Abenteuer mit etwas Science-Fiction, das nicht nur eine Reihe einläutet, sondern der Startschuss für ein ausgedehntes, erzählerisches Universum ist, das sich über verschiedene Zeiten und Welten erstreckt und doch zusammenhängend ist.
Die Bücher »Avani: Eine neue Welt« und der »Weltentraum: Jonathans Spiel« gehören ebenfalls bereits zu diesem Gefüge. Dennoch ist jedes der Bücher auch alleine lesbar und verständlich.

 



Kapitelübersicht