Protagonistenvorstellungen



Xia Méng

 

Sie ist die Tochter eines chinesisch stämmigen US-Amerikaners und einer französischstämmigen US-Amerikanerin. Sie wächst sehr wohlbehütet in wohlhabenden Kreisen auf. Ihr Leben nimmt eine dramatische Wende, als sie mit sechszehn Jahren von zwei Männern entführt und wochenlang festgehalten wird. Da begegnet ihr auch erstmals ein physikalisches Phänomen, das sie später »Die Sphäre« nennen wird.


Mike Trevor

 

Mike Trevor ist ein Jugendfreund Xias und wird später zu einem wichtigen Gefährten. Er steht ihr in technischen Fragen zur Seite und hilft ihr, die Sphäre besser zu verstehen. Er wird von Xia oft geneckt, ein Nerd zu sein.


Joseph Winter

 

Der zurückgezogene Joseph Winter lebt von seiner Fischzucht und einer kleinen Frühstückspension in einem Kaff in Österreich. Als er einen gefährlichen Unfall hat, wird er von einem mysteriösen, jungen Mädchen gerettet, das darauf hin unauffindbar ist. Von da an, passieren seltsame Dinge mit Winter.

Winter verabscheut Gewalt, doch muss er mit der Zeit dagegen ankämpfen, das Recht nicht selbst in die Hand zu nehmen.


David Miller

 

David Miller ist der Kopf eines kriminellen, weltweiten Netzwerks. Ihm stehen nicht nur unzählige, hervorragend ausgebildete Leute zur Verfügung, sondern auch außergewöhnliche technische Möglichkeiten. Obwohl er sich selbst als Wohltäter sieht und der Meinung ist, die Menschheit zu retten, ist er äußerst skrupellos. Manche Menschen, bezweifeln, dass es sich bei David Miller wirklich um einen Menschen handelt. David Miller ist der Erzfeind von Hope und dem Schatten.


Sara Schmidt

Sara Schmidt ist eine deutschstämmige US-Amerikanerin, über deren Vergangenheit nichts bekannt ist. Die Medizinerin und Psychologin hat ihr Leben der Hilfe von traumatisierten Menschen verschrieben. Dabei lernt sie auch Xia Méng kennen und wird ihr eine sehr gute Freundin.


Viktor Fleischer

 

Ein einfacher Dorfpolizist, der früher bei einer Spezialeinheit gearbeitet hat. Seine etwas grobschlächtige Art täuscht manchmal darüber hinweg, dass er äußert scharfsinnig ist. Dazu agiert er oft mit einer gewissen Bauernschläue.

Er ist verheiratet und hat eine sechszehnjährige Tochter, Klara. Als diese Opfer eines schweren Verbrechens wird, ändert sich sein Leben schlagartig. Später wird er zu einem wichtigen Verbündeten der Superhelden Hope und dem Schatten.


Klara Fleischer

 

Die Tochter des Dorfpolizisten war zuvor immer ein umgängliches und „braves“ Mädchen. Mit sechszehn Jahren schlägt sie wie auf einen Schlag einen destruktiven Lebensstil ein. Sie trinkt, nimmt Drogen, treibt sich mit üblen Typen herum und schmeißt die Schule hin. Doch dann wird sie Opfer eines schrecklichen Verbrechens.


Katharina Sevenson

 

Tochter von Theodor Sevenson. Vierzehn Jahre alt. Lebt mit ihrem Vater zurückgezogen in einem Hochsicherheitsgebäude. Laut ihrem Vater leidet sie an einer Sozialphobie, weshalb sie im Gegensatz zu ihm, kaum in der Öffentlichkeit zu sehen ist.


Der Schatten

 

Der Schatten kann durch Wände und dergleichen sowohl sehen, als auch gehen. Dazu hat er ein übermenschliches Gehör. Er arbeitet außerdem mit Angstpheromonen und Betäubungsgasen. In seinem Kampf gegen das Verbrechen arbeitet er mit minimaler Gewalt und vermeidet es strikt zu töten.


Hope

 

Hope ist eine Superheldin mit Geheimidentität. Sie tritt in einer modernen Gladiatorenrüstung auf. Zudem ist sie auch eine Verwandlungskünstlerin, die ständig ihr Aussehen ändern kann. Sie verzichtet auf brachiale Gewalt. In ihren frühen Tagen arbeitet sie mit Elektroschocks durch ein spezielles Schwert und Pfeile, die ihre Feine für eine Zeit außer Kraft setzt. Später verwandelt sie Angreifer in Kokons, die sich einige Zeit später auflösen und die Menschen unverletzt freigibt.


Der Collector

 

Der Collector entführt Menschen, vor allem junge, hübsche Frauen und Mädchen, um sie wie Briefmarken zu sammeln und für immer festzuhalten. Er ist ein Meister der Täuschung und der Manipulation.
Er ist der wohl wichtigste Gegenspieler der Superheldin Hope und zugleich ihr größter Albtraum.


Jada

 

Jada ist vierzehn Jahre alt und wächst auf einer kleinen karibischen Insel bei ihrem Großvater auf. Sie hat einen älteren Bruder namens Daniel. Jada lebt ein unbeschwertes und glückliches Leben. Als sie sich mit einem Touristenehepaar aus den USA anfreundet und ihnen die Insel zeigen möchte, erlebt sie ein spannendes Abenteuer.


Jonathan Gruber

 

Der fünfzehnjährige Jonathan lebt in einer fernen Zukunft, die der unseren Gegenwart auf den ersten Blick nicht mal so unähnlich scheint. Er wird gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester, die er sehr liebt, von seinem Vater großgezogen. Seit einiger Zeit testet er für einen Konzern ein Videospiel, das von der Realität kaum mehr zu unterscheiden ist.


Atsila

 

Atsila ist erst dreizehn Jahre alt, als sie unbedingt schon Kriegerin werden möchte.

Als Prüfung muss sie Monate alleine im Urwald von Avani zurechtkommen. Als sie dann noch auf fremde, hellhäutige Menschen stoßt, wird ihr das Abenteuer dann bald schon zuviel.

Atsila ist für ihr Alter bemerkenswert tapfer und hart im Nehmen. Sie hat aber auch eine sehr sensible und auch noch kindliche Seite.



Nikolaus Fahrner

 

 Schon in meiner Kindheit und Jugend hatte ich eine recht ausgeprägte Fantasie und unterhielt Freunde mit meinen Geschichten.

Ich lebe mit meiner lieben Frau und zwei vorlauten, schwarzen Katern in einem kleinen Städtchen in Niederösterreich. Beruflich bin ich als Gärtner tätig.

 

 Zu schreiben begonnen habe ich schon in meiner Jugendzeit, wenn ich dazwischen auch längere Zeiten der Schreibabstinenz hatte.

Vom Genre her bewege ich mich in verschiedenen Gefilden.

Größtenteils schreibe ich Jugendromane die teils Abenteuergeschichten sind, aber teils auch SciFi-Elemente beinhalten.